3.9.2018

Mit Piratentanz und Synchrongymnastik begeistern die Gymnastinnen des TV-Dieburg
Publikum und Jury

 Am 1. September fand in Fuldabrück das Festival der Gymnastik statt, bei dem unter anderem die Hessischen Synchronmeisterschaften ausgetragen wurden. Die amtierenden Deutschen Meister in der Synchrongymnastik der Stufe P6/7, Julia Tolksdorf und Paulina Breitwieser vom TV Dieburg, sicherten sich mit Ball, Band und Keulen souverän den Hessenmeistertitel 2018.

Das Erfolgsduo war außerdem Teil der Mannschaft „Hitchkick“ des Turnvereins Dieburg, die die Gymnastik-, Tanz- und Dance-Wettkämpfe als Generalprobe für die Deutschen Meisterschaften im Dance-Cup vom 14. bis 16. September in Witten und die Deutschen Meisterschaften Gymnastik & Tanz Ende September in Sersheim, nutzte.

              

Ihr neues Dance-Programm zum Thema „Piraten“ begeisterte Zuschauer und Kampfgericht gleichermaßen und wurde  mit dem höchsten Prädikat „phänomenal“ ausgezeichnet. In der Gruppengymnastik zeigten sich noch kleinere Schwachstellen beim Wechseln der Bälle und Reifen. Deshalb wird die Gruppe in den kommenden drei Wochen noch intensiv trainieren, um die gewohnte Sicherheit in der Gruppengymnastik wieder zu erlangen.

Das Tanz-Programm zum Thema „Lebenslauf – von der Wiege bis ins hohe Alter“ präsentierten die Deutschen Vizemeister des Vorjahres wieder einmal gekonnt souverän und ausdruckstark. Es gab Lacher und Szenenapplaus für ihre witzige Darstellung des Alters mit Rollator und Schwerhörigkeit zu Udo Jürgens´ Hit „Mit 66 Jahren …“. Am Ende wurden die Gymnastinnen für diesen Wettkampf mit einer Urkunde und dem Prädikat „sensationell“ belohnt.
Für Hitchkick turnen Lina Bender, Paulina Breitwieser, Julia Fenn, Carolin Gehring, Lauren Hener, Emily Murmann, Ella Siemoneit, Annika Sturmfels, Julia Tolksdorf und Kira Tolksdorf.

 

23.6.2018

Deutsche Meister in der Synchrongymnastik

Paulina Breitwieser und Julia Tolksdorf

Am Samstag, den 23.6.2018 fand der Deutschland-Cup Synchrongymnastik in Bad Vilbel Dortelweil statt, gastgebender Verein war der SV Funball Dortelweil. Die Wettkämpfe wurden in der Sporthalle der dortigen Europaschule ausgetragen. Aus ganz Deutschland bzw. aus sieben Landesturnverbänden hatten sich 61 Teams qualifiziert. In der Synchrongymnastik müssen die Gymnastinnen die vorgeschriebenen Pflichtübungen turnen. Neben der guten Ausführung der körper- und gerättechnischen Schwierigkeiten sollten die Übungen mit den Geräten Ball, Keulen und Band harmonisch synchron präsentiert werden. In zwei Wettkampfklassen kämpften die Gymnastinnen um die Titel der Deutschland-Cup Sieger. Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende des Wettkampf-Ausschusses Gymnastik des DTB’s Frau Ines Mothes begannen die Wettkämpfe parallel in zwei Hallenteilen.

Im Wettkampf P6/P7 starteten insgesamt 37 Paare, darunter Paulina Breitwieser und Julia Tolksdorf vom TV Dieburg, die sich bereits beim Hessischen Qualifikationswettkampf am 22. April 2018 in Schöneck-Kilianstädten qualifiziert hatten und schon dort unter 24 hessischen Paaren den 1. Platz erzielt hatten. Beim Deutschland-Cup setzte das Team Breitwieser/Tolksdorf – das auch bei hessischen Einzelwettkämpfen brilliert, aber im Duo unschlagbar ist – noch einen drauf. Die Übungen mit Band, Keule und Ball gelangen in Dortelweil perfekt. Julia und Paulina hatten keinen Geräteverlust und führten ihre Übungen sehr präzise, synchron und harmonisch aus. Hervorzuheben sind ihre hohen Sprünge sowie ihre exakten Drehungen. Als bei der Siegerehrung nur noch die begehrten Treppchenplätze übrig blieben, stieg die Spannung. Als Platz zwei aufgerufen wurde, war der Jubel groß – denn es war klar, dass Platz 1 an Paulina Breitwieser und Julia Tolksdorf ging. Überglücklich stiegen beide auf das Siegerpodest und wurden mit Urkunden, Medaillen und einem wunderschönen Pokal belohnt. Das Erfolgsrezept der Beiden: Paulina und Julia trainieren in mehreren Disziplinen und Formationen gemeinsam bei Trainerin Andrea Fenn und nehmen sich immer wieder Zeit, synchron zu trainieren und sich aufeinander abzustimmen.